Meta





 

Schule..

Jeder kennt den Schuldruck und den Lernstress den man auf einem Gymnasium hat. Manchmal ist man verzweifelt. Der Unterricht mancht keinen Spass mehr woran die mündliche Mitarbeit leidet. Worauf schlechte Noten folgen. Daraus folgt wieder jene Demotivation..ein Teufelskreis den man einfach schwierig unterbrechen kann,ist man einmal darin gefangen. Mein persönlicher Teufel nennt sich Mathe. Ein absolutes Arschgesicht, einfach nur da um mich und alle ohne jegliche mathematische begabung zu quälen. Natürlich gibt es nur zwei Arten von Schüler.Die sies drauf haben und...die anderen. Ein besonderes vergnügen bereiten wir den lehrern die schon jede Hoffnung bei uns aufgegebn haben und nur noch ihre musterschüler weiterfördern, weil sie früher selbst zu deren gruppe Schüler gehörten und kein Verständnis für uns entwickeln können. Einfach scheisse. Ich habe zweimal die woche zweistündige schülerhilfs stunden. Wenn ich eine Klausur wiederbekomme bin ich absolut begeistert von einer 4. Eine 3 scheint nicht im Ansatz relevant. Nicht vergessen jedoch die irritierten Blicke der anderen wenn sie erfahren über was man sich da freut. Verständnislosigkeit auf keinen Seiten. Perfektes bild der schule. Die einzige Motivation sind die Lieblingsfächer die freunde und die aussicht auf einen job in dem man mathe nicht benötigt und der gut bezahlt wird.

10.12.12 19:43

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL